Kosten & Kostenerstattung

Die Kosten für meine Leistungen

Meine Praxis ist eine Praxis nach dem Heilpraktikergesetz (HeilprG) und somit eine reine Selbstzahlerpraxis, da ich als Heilpraktiker keine Verträge mit Krankenkassen oder Versicherungen eingehen kann.

 

Eine Therapiesitzung dauert 60 Minuten und kostet EUR 70

Die Bezahlung erfolgt im Anschluss an jede Sitzung in bar.

 

Selbstverständlich erhalten Sie eine Quittung bzw. auf Wunsch eine ausführliche Rechnung, falls Sie die Möglichkeit haben, eine Kostenerstattung bei Ihrer Krankenversicherung zu beantragen.

Eine Musterrechnung können Sie hier herunterladen (evtl. zur Vorabvorlage und Prüfung der Kostenübernahme bei Ihrer privaten Krankenversicherung): 

Download
Musterrechnung
Musterrechnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 145.2 KB

Die Praxis ist an folgenden Tagen wegen Fortbildung geschlossen:

  • Freitag, 15. November 2019
  • Freitag, 6. Dezember 2019
  • Freitag, 24. Januar 2020

Privatversicherte


Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer privaten Krankenversicherung oder lesen Sie in Ihren Versicherungsvertrag nach, ob psychotherapeutische Leistungen durch Heilpraktiker für Psychotherapie übernommen werden, in welchem Umfang und unter welchen Voraussetzungen. Manche privaten Krankenversicherungen schränken psychotherapeutische Leistungen ein (Ziffern 19.x des Gebührenverzeichnisses) oder begrenzen die Stundenzahl auf z.B. 30 Sitzungen pro Jahr, unabhängig von der medizinischen Notwendigkeit.

 

In den meisten Fällen ist eine Antragstellung notwendig. Für eine mögliche Kostenübernahme verlangen die Kassen einen ausführlichen Bericht über den Klienten durch den Therapeuten, der darlegen muss, wie er die Behandlung durchführen will. Der Bericht muss auf Ihren Lebenslauf eingehen - natürlich alles unter Wahrung des Datenschutzes. Die Antragstellung und Bearbeitung seitens der Krankenversicherung sind ebenfalls zeitintensiv (soll heißen: kann dauern) und bedeutet somit wiederum Wartezeit auf die eigentliche Therapie. 

 

Wenn Sie dies alles nicht wollen, dann bleibt leider nur der Weg, die Therapie selbst zu bezahlen. 

 

 

Soziales Honorar


Ich beteilige mich an "soziales-honorar.de" und stelle für Menschen in schwierigen sozialen Situationen eine Anzahl von Sitzungen mit ermäßigtem Honorar zur Verfügung. 

 

ALG-II-Bezieher bzw. Inhaber einer Bonuscard (Stuttgart),  Tafel-Ausweis, Wohngeld-Bescheid oder einem ähnlichen Nachweis erhalten auf die ersten fünf Sitzungen eine 50%-ige Ermäßigung. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt - scheuen und schämen Sie sich dennoch nicht, mich darauf anzusprechen. 

 

Gesetzlich Versicherte


Die meisten gesetzlichen Krankenkassen leisten leider keine Zuzahlungen oder Kostenerstattungen für Leistungen von Heilpraktikern für Psychotherapie.

Es bestehen jedoch vereinzelt Ausnahmeregelungen, v.a. bei sehr langen Wartezeiten in ihrem Wohngebiet. Bitte klären Sie dies mit ihrer gesetzlichen Krankenversicherung am besten direkt ab. 

 

 

Selbstzahler


 

Der Nachteil liegt auf der Hand: Sie müssen die Kosten selbst tragen.

 

Doch es gibt auch viele  Vorteile:

  • Die Wartezeit auf einen kassenfinanzierten Therapieplatz ist oft recht lange. In meiner Praxis dauert es erfahrungsgemäß nur wenige Tage, bis ich mich um Ihr Anliegen kümmern kann. 
  • Sie können die Wartezeit auf einen Kassenplatz, der trotz der jüngsten Reformen immer noch bei durchschnittlich etwa vier Monaten liegt, durch Eigeninvestition in selbstbezahlte Psychotherapie überbrücken. Wer Hilfe benötigt, wird kaum vier Monate darauf warten wollen. 
  • Keine Sperrfristen: Die Krankenversicherung übernimmt nach Abbruch oder Abschluss einer vorherigen Psychotherapie innerhalb einer Sperrfrist keine Kosten. Als Selbstzahler finden Sie immer Unterstützung und sind nicht an die Regelwerke der Versicherungen gebunden. 
  • Sie selbst treffen die Wahl Ihres/r Therapeuten/in und sind nicht auf evtl. von ihrer Krankenkasse genannten Therapeuten beschränkt.
  • Als Selbstzahler bleiben Sie gegenüber Versicherungen anonym  - niemand erfährt, dass Sie psychotherapeutische Hilfe in Anspruch genommen haben. Das kann von Vorteil bei zukünftigen Versicherungsabschlüssen oder Krankenkassenwechsel sein. 
  • Eine Sitzung in meiner Praxis dauert 60 Minuten. Kassenärztliche Therapiestunden dauern oft nur 45 oder 50 Minuten. 
  • Die geleisteten Honorare sind von der Steuer als außergewöhnliche Belastungen absetzbar
  • Methodenfreiheit: Als Heilpraktiker für Psychotherapie bin ich nicht an die (drei) von den Krankenkassen zugelassenen Behandlungsmethoden festgelegt. Gemeinsam finden wir die Therapiemethode, die Ihrem Anliegen am besten entspricht.